Day two – Dein Symbol für Inklusion!

Auch der zweite Tag auf der Ideen Expo ist wie im Flug vergangen. Das Thema des Tages war Inklusion, im Rahmen dessen wurde auch neXTmosaik, das neue Förderprogramm des Landesjugendrings vorgestellt. Auch die Exponate standen heute ganz im Zeichen der Inklusion.

we:vote präsentierte sich heute mit der Frage nach beeinträchtigten Kindern/Jugendlichen in der eigenen Jugendgruppe/Klasse. Etwa 1000 Leute nahmen teil, das ausgeglichene Ergebnis zeigt, dass Inklusion vielen Jugendlichen nicht vollkommen fremd ist, aber dennoch noch lange nicht im Alltag aller angekommen ist.

we:decide forderte die Jugendlichen heute dazu auf, selbst zu überlegen, wie beeinträchtigte junge Menschen an allen Angeboten teilhaben können. Viele junge Menschen haben sich dazu an unserem Stand Gedanken gemacht und viele tolle Ideen entwickelt und an der Station we:build, hatten junge Menschen die Möglichkeit, ihr eigenes Symbol für Inklusion aus Legosteinen zu bauen, dabei sind in allen Altersgruppen tolle und kreative Werke entstanden, wie z.B. ein Gefängnis, das die Vorurteile gegenüber Menschen mit Beeinträchtigungen darstellt und durchbrochen werden müssen.

Zu Gast waren heute die Kolpingjugend und die Katholische Studierende Jugend (KSJ), zwei Mitgliedsverbände des BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend), die den Besucher*innen auf der Verbandsfläche eine Version des Spiels „1, 2 oder 3“ mit Fragen zu interkultureller Kompetenz und Allgemeinwissen anboten.

Alles in allem haben wir wieder einen spannenden Tag mit tollen Begegnungen und interessanten Gesprächen hinter uns und freuen uns auf die verbleibenden 7 Tage auf der IdeenExpo 2017!