Erstes Crew-Meeting für 2015

Es ist Montag, 16:40 Uhr. Ich bin spät dran, ganze 40 Minuten – selbst für mich, den Medien-Studenten, sind 40 Minuten Verspätung ungewöhnlich. Um 16 Uhr fing das Vorbereitungs- und Kennenlerntreffen im Landesjugendring an. Wie läuft sowas ab? Vorstellungsrunde – Name, Alter, was man bisher gemacht hat, was man gerade macht und was man hoffentlich mal machen wird – ihr kennt es. Dann erzählen Referenten, wie die IdeenExpo ablaufen wird, man erstellt Dienstpläne, geht den eigenen Stand Quadratzentimeter für Quadratzentimeter durch. Klingt langweilig? Von wegen!

Es ist meine zweite IdeenExpo für den Landesjugendring. Bereits 2013 stand ich tagtäglich in der Halle 9 und unterhielt mich mit Kindern, Jugendlichen, Eltern, Lehrern und Interessierten. Die Fragen waren häufig ähnlich. „Was kann man bei euch machen?“, „Was ist der Landesjugendring?“, „Was bewirkt eure Arbeit?“. Die perfekte Antwort auf all diese Fragen gibt es nicht, Jugend(verbands)arbeit muss man erleben, doch wie bringt man „Generation Hashtag“ dazu, eine Woche ganz ohne Internet in ein Zeltlager zu fahren? Mitten in die Pampa, wo man nicht nur kein WLAN, sondern gar keinen Empfang hat? Erstaunlicherweise ganz leicht, indem man Gemeinschaft erlebbar macht, das Handy beiseite legt und tagtägliche neue Dinge mit wunderbaren Menschen um sich herum erlebt, die sich ins Gedächtnis brennen und nie wieder von dort verschwinden.

Wenn ich genauer drüber nachdenke, war die letzte IdeenExpo auch wie ein kleines Zeltlager einer Jugendfreizeit – nur dass wir in unseren eigenen Betten schlafen konnten und WLAN hatten – welches übrigens nur mäßig gut funktionierte. Es waren anstrengende, aber erfüllende und motivierende Tage voller Inspiration und Austausch. Mit den Besuchern aber auch innerhalb des Teams. Darauf freue ich mich wieder tierisch! Vieles habe ich gelernt, Freundschaften geschlossen und bestehende Freundschaften gestärkt. Dafür engagieren sich tagtäglich auch unzählige Jugendliche und junge Erwachsene in den Mitgliedsverbänden des Landesjugendrings. Weil wir es können, weil wir es wollen, weil wir es lieben und leben.

Als ich heute verspätet und etwas hektisch zum Vorbereitungstreffen dazukam, fühlte es sich an wie vor der Abfahrt in ein Ferienlager – eine Mischung aus Neugier, Vorfreude, Motivation und Bock neue Leute kennenzulernen. Ihr könnt mit uns mitkommen, vom 4. bis zum 12. Juli auf dem Messegelände in Halle 9. Ich bin auch da. Pünktlich. Versprochen.

 

– Tomas von der IdeenExpo-Crew –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.